depot.K e.V.

Kunstprojekt Freiburg

    
depot.K Sommeraktion 2022

Correspondence

Jan Douma
Skulptur, Malerei, Druckgrafik

Vernissage: Freitag, 8. Juli, 19 Uhr
Musik: Kompass Ensemble, Freiburg

In der Ausstellung mit dem Titel „Correspondence“ werden aktuelle Skulpturen und Plastiken aus Holz, Stein und Beton kombiniert mit aktueller Malerei, vorwiegend in Öl auf Leinwand.

Die Skulpturen und Plastiken von Jan Douma sind oft mehrteilig, manchmal auch aus mehreren Materialien zusammengesetzt. Die Formen sind in der Regel eher schlicht und zurückgenommen. Das Material ist unterschiedlich bearbeitet, von fast roh belassen, mit nur minimalen Eingriffen versehen, bis durchgeformt und fein geschliffen. Die Hölzer sind oft schwarz geflämmt, was eine Konzentration der Form zur Folge hat. Zentral stehen Verhältnisse und Korrespondenzen, aber auch der Bezug zum Raum. Aufgrund der Räumlichkeiten im Depot.K sind vorwiegend kleinere Arbeiten zu sehen.

Die Malerei wird frei entwickelt, mal gestisch, mal in klarer Anordnung. Wie bei den Skulpturen ist die Korrespondenz der einzelnen Farbflächen, deren Übergang, Abgrenzung oder Anlehnung, Gegenstand der Untersuchungen. Es sind reduzierte Werke die zur Geometrie tendieren und vordergründig vertikal angelegt sind.

Im Gegensatz hierzu sind die Holzdrucke eindeutig horizontal ausgerichtet. Diese nicht ganz aktuellen Werke werden ergänzend zur Skulptur und Malerei gezeigt. Es sind Strukturflächen, jedes Blatt ein Unikat, hergestellt mit schmalen Holzleisten in unzähligen Druckvorgängen.

Ausstellungsdauer: 8. – 31. Juli 2022
Ausstellungsrundgang

Begleitprogramm:
  • 16.07.2022, 19 Uhr
    Knappe Berührung
    Live-Aufführung und experimenteller Film
    Rei Nakamura (Klavier, Elektronik, Video)
    Yukiko Watanabe / Kentaro Taki: Living in the Box II (2013, live) / Knappe Berührung (2021, Film)
    Fernando Manassero / Adrian Schmidt: Cortex (2017, live) / Cortex (2021, Film)
    Eintritt frei
  • 23.07.2022, 19 Uhr
    otia trio
    Benefizkonzert
    Swaantje Kaiser (Violine), David Neuhaus (Violoncello), Chen Wang (Klavier)
    Johannes Brahms: Trio H-Dur op. 8
    Eintritt frei, Spenden erbeten
  • 30.07.2022, 19 Uhr
    Im Strom
    Neue Musik
    Kompass Ensemble (Freiburg)
    Henry Heizmann (Schlagzeug)
    Myrto Stolidi (Tanz)
    Adrian Nagel: Sämtliche Sinuslängen [bei Viertel ca. 43] (2017) | Maximiliano Soto (Musik) & Camila Bardehle (Video): Implizite Stadt (2020) für Video und Elektronik | Elena Ralli: Atropos (2021) für Schlagzeug, Tanz und Live-Elektronik
    Eintritt frei

Seite wird geladen...

Öffnungszeiten/Anfahrt | Datenschutz | Druckversion
OK